Wieder eine neue Feder von Wolfi <3

Heute möchte ich einmal kurz etwas berichten, was mich die letzten Tage doch schon sehr beschäftigt hat. Wie ich in den vergangenen Wochen bereits geschrieben hatte, ist am 01.10.2018 mein Schäferhund-Husky-Mix „Wolfi“ überraschend und plötzlich verstorben. Ich kann es fast über einen Monat später immer noch nicht glauben und fassen, dass er nicht mehr da ist. Denn er hat eine große Lücke hinterlassen, kurz um er fehlt einfach.

Wie auch schon berichtet, wurde er am 02.10.2018 durch einen sehr netten Mitarbeiter der Firma Rosengarten zur anschließenden Kremierung abgeholt, denn für uns stand immer fest, als Teil der Familie gehört Wolfi einfach wieder nach Hause. Am 09.10.2018 um 19:15 Uhr war es dann soweit, zu diesem Datum fand die Einäscherung statt. Nach einigen Tagen Wartezeit, da dann die Überführung zurück nach Bonn erfolgte, konnten wir dann die Urne mit seinen Überresten am 12.10.2018 nach Hause holen.

Dies auch nur noch einmal zur Erinnerung, so und nun zum eigentlichen Thema zurück. Das was mich so fasziniert ist die Tatsache, dass genau einen Monat danach an den Markanten Tagen also am Todestag (01.11.2018), am Abholtag (02.11.2018) und am Kremierungstag (09.11.2018) jeweils eine oder gleich mehrere Federn entweder vor unserer Haustüre oder in der Wohnung lag. Als ich mich im Netz bei der ersten Feder schlau gemacht habe sagte man mir, dass es wohl ein Zeichen von Wolfi sei. Und nach der mittlerweile dritten Feder glaube ich auch fest daran, dass Wolfi uns an den Tagen besucht hat, um uns mitzuteilen, dass es Ihm gut geht. Aber dennoch wünschte ich, er wäre jetzt hier. Wolfi du fehlst einfach <3

Ich bin schon ganz gespannt und aufgeregt, wann ein weiteres Zeichen von Wolfi kommt.